Alondra de la Parra

Die Dirigentin Alondra de la Parra wurde international bekannt für ihre mitreißenden und dynamischen Auftritte. Sie arbeitet regelmäßig mit renommierten Orchestern zusammen, darunter das Orchestre de Paris, das London Philharmonic Orchestra, das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, das Swedish Radio Symphony Orchestra, das Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia und das Tonhalle-Orchester Zürich. Seit Anfang 2017 ist sie Generalmusikdirektorin des Queensland Symphony Orchestra. Alondra de la Parra ist offizielle Kulturbotschafterin ihrer Heimat Mexiko und war die erste mexikanische Frau, die in New York City dirigierte.

Konzerttermine ab Sommer 2018 in Europa

Im Juli 2018 ist sie beim Abschlusskonzert des Kissinger Sommers am Pult des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin zu erleben, im Oktober 2018 eröffnet sie in Salzburg die Saison der Camerata, im Dezember 2018 dirigiert sie in der Elbphilharmonie das Philharmonische Staatsorchester Hamburg und im Januar 2019 übernimmt sie die musikalische Leitung für das von Carlus Padrissa (La Fura dels Baus) inszenierte Musiktheaterprojekt T.H.A.M.O.S. bei der Mozartwoche in Salzburg.

www.alondradelaparra.com



Alondra de la Parra (c) Felix Broede

Alondra de la Parra (c) Bernado Coronel

Alondra de la Parra